Marihuana oder Hanfpflanze? Welches CBD ist besser?

Dieser Bericht bezieht sich auf die Frage, ob CBD einer Marihuana Pflanze besser ist als CBD einer Hanfpflanze aus industrieller Zucht. Zu allererst möchte wir grundsätzlich festhalten, das es viele Punkte gibt um die Qualität einer guten, potenten CBD Pflanze zu bestimmen. Der offensichtlichste Punkt um eine Marihuana Pflanze von einer industriell gezüchteten Hanfpflanze zu unterscheiden ist der THC- Gehalt. Dieses psychoaktive Cannabinoid ist in vielen Ländern aufgrund der berauschenden Wirkung illegal. Eine Marihuana Pflanze hat, je nach Sorte und genetischer Züchtung, einen THC-Gehalt von 6 bis 20 Prozent oder sogar noch mehr. Der teils natürliche Industriehanf hat bei einem extra hohen CBD Gehalt einen sehr geringen THC Gehalt. Wenn man die rechtliche Abgrenzung sucht, wird man auch hier beim THC findig. In Deutschland gibt es eine Nulltolleranz-Grenze für THC (Strafrecht), d.h. dass die so oft verbreitete Obergrenze von 0,1 oder 0,2 Prozent THC-Gehalt, keiner genauen gesetzlichen Grundlage entspringt. Die besten Hersteller benutzen Produktions- und Extrahierungsverfahren um die CBD Produkte komplett THC-frei zu machen.

Einer der weltweit führenden Hersteller ELDA Ltd. nutzt zum Beispiel die patentierte CO2- Extraktion und erhält dabei das volle „gute“ Cannabinoid Spektrum, natürlich alles im gesetzlichen Rahmen der Vertriebsländer. Betrachtet man die Ausgangfrage auch unter dem Aspekt, dass man das THC im Produktionsprozess irgendwann entfernen muss, ist es wirtschaftlicher eher den CBD-haltigen Industriehanf für den Massenkonsum zu verarbeiten. Dabei muss die Qualität nicht unbedingt leiden, denn mit natürlichen Kreuzungsverfahren hat man schon vor Jahrzehnten entsprechende Hybride Pflanzen gezogen. Was wir jetzt im Markt vorfinden ist bei einigen wenigen Herstellern das Ergebnis jahrzehntelanger Arbeit und Liebe zum Detail.

Kommen wir zu einem Fazit. Die Marihuana Pflanze und CBD Industriehanf grenzen sich grundsätzlich vom Gesetz her und auch im genetischen Endprodukt (Sorte), durch das Verhältnis CBD zu THC, ab. Was ist aber mit der Qualität? Die Qualität kann bei industrieller Herstellung CBD-haltigen Hanfs aufgrund der Reinheit sogar besser sein. Weitere wichtige Kriterien zur Steigerung der Qualität sind die Anbaubedingungen, wie der Mineralstoffgehalt des Nähbodens und der Einsatz bzw. Verzicht von chemischen oder pflanzlichen Düngemitteln. Natürlich spielen auch das umgebende Klima, Lichtintensität und die Wasserzufuhr eine wichtige Rolle. Doch einer der wichtigsten Punkte, um die Qualität von potenten Hanfpflanzen zu erkennen, ist der Fakt, dass diese harzig sein müssen. Die Blüten müssen voller Harz sein, nur in diesem Wachstumsstadium hat die Pflanze die volle Entwicklung für beste CBD Produkte.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.